Download Joomla by iPage

Neue Eisenbahn beginnt den Normalbetrieb

Die moderne neue Eisenbahnverbindung zwischen Dschibuti und de äthiopischen Hauptstadt Addis Abeba begann am 3.Januar 2018 ihren Normalbetrieb.

 


Die in Standardspur gebaute, 750km lange Bahnlinie ersetzt die alte Eisenbahnverbindung zwischen den beiden Ländern, die von 1917 bis vor einigen Jahren in Betrieb gewesen war. Die neue Bahnlinie ist die erste, elektrifizierte internationale Eisenbahnlinie auf dem afrikanischen Kontinent. Es wird erwartet, dass sie einen bedeutenden Beitrag zum wirtschaftlichen Aufschwung in beiden Staaten leisten, da nun der Transport von den neuen Häfen in Doraleh (Container Terminal und neuer Multipurpose Port) nach Äthiopien, wesentlich schneller und effizienter durchgeführt werden kann. 

Die Eisenbahn ist zur Zeit mit 40 Zügen ausgestattet, die sich aus insgesamt 1100 Güter- und 30 Personenwagons zusammensetzen.

 

  

  • Einfahrt des neuen Zuges im neuen Bahnhof "Nagad", der neue Bahnhof der Stadt Dschibuti.
  • Kurz vor der Abfahrt in Nagad.
  • Der Bahnhof "Nagad" vor den Toren der Hauptstadt.
  • Die Eisenbahnbrücke von Holhol